Verkauft

Kleines sanierungsbedürftiges Einfamilienhaus mit Einzelgarage

Details

Referenz 558
Adresse Chäli 7
6474 Amsteg
Schweiz
Badezimmer 1
Zimmer 3
Grundstücksfläche 284 m2
Nettowohnfläche 120 m2
Baujahr 1900
Kaufpreis Auf Anfrage
Verfügbar ab Auf Anfrage

Grunddaten

6474 Amsteg
Auf Anfrage
3 Zimmer
120 m2

Beschreibung

Objektbeschreibung

Mitten im Zentrum von Amsteg/UR (Gemeinde Silenen) verkaufen wir ein kleines Altbau Einfamilienhaus mit einem 284m2 grossen Grundstück in der Kernzone.

Die gesamte Nutzfläche (Bodenmasse inkl. Abschrägungen im Dachgeschoss) des kleinen 3-stöckigen Hauses beträgt 120m2 inkl. Keller und Nebenräumen. Die Erschliessung der drei Stockwerke erfolgt jeweils von aussen, könnte jedoch auch intern mit einer Treppe geregelt werden.

Zum Angebot gehört ebenfalls eine freistehende Einzelgarage mit elektrischem Torantrieb sowie ein kleinerer Gartenbereich.

Das Haus ist stark renovationsbedürftig und wird gegen Gebot ab CHF 100’000.– an den Meistbietenden verkauft.

Weitere Informationen sowie andere interessante Immobilien finden Sie auf unserer Website www.bimmo.ch

Ausstattung

Das Einfamilienhaus besteht aus drei Stockwerken die aktuell alle nur von aussen zugänglich sind.

Erdgeschoss
Gang – Küche – Wohnen – Zimmer – Zimmer – Gäste WC, total 38.8m2

Obergeschoss (Aussentreppe)
Zwei Dachräume mit Abschrägungen total 17.5m2

Kellergeschoss (Aussentreppe)
Waschküche – Badezimmer – Keller – Keller – Abstellraum, total 63.3m2

Total Nutzfläche Innenmasse: 120m2

Terrasse 22m2

Heizung: Einzelne Elektroheizungen Speicherheizungen/Direktheizungen auf dem EG Geschoss und im Badezimmer im UG.

Der gesamte Ausbau ist veraltet und muss renoviert werden. Das Haus ist sanierungsbedürftig.

Gefahrenzone: Ein kleiner Ecken des Grundstückes befindet sich in der mittleren Gefahrenzone.
Immissionen: Das Haus steht in unmittelbarer Nähe der Eisenbahnbrücke.
Dienstbarkeiten: U.a. Höhenbeschränkung (maximal vorhandene Höhe), Wegrecht des Nachbarn für einen Kellerzugang seines Hauses.

Lage

Makrolage:

EINE GEMEINDE – DREI DÖRFER

Urkundlich wird Silenen erstmals 857 erwähnt. Die Landgüter von Silenen bis Göschenen waren zum grossen Teil Besitztümer des Klosters Fraumünster in Zürich. 1623 erfolgte die Abkurung von Göschenen und Wassen, 1902 jene von Gurtnellen.

Die Dorfschaften Silenen, Amsteg und Bristen bildeten immer eine politische Gemeinde. Dennoch bewahrten die drei Dörfer ihren eigenständigen Charakter. Ein Blick in die Vereinsliste der Gemeinde unterstreicht diese Tatsache. So gibt es zahlreiche Vereine wie z.B. diejenigen der Schützen, der Samariter oder der Feuerwehr gleich in mehrfacher Ausführung. Die Einwohnerzahl beträgt rund 1900.

Silenen, die lang gezogene Streusiedlung, bildet mit rund 1100 Einwohnerinnen und Einwohnern die grösste Fraktion. Amsteg zeichnet sich durch sein kompaktes Dorfbild am Eingang zum Maderanertal aus. Um die Vielseitigkeit der Gemeinde zu komplettieren, bildet das Bergdorf Bristen mit dem Maderanertal der ideale Ausgangspunkt, die eindrückliche Natur und Bergwelt dieser speziellen Gemeinde zu geniessen.

Der Verkehr prägte die Gemeinde Silenen. Waren es zuerst die Säumerkolonnen, welche in der Sust im Dörfli von Silenen jeweils eine Rast einlegten, so folgte später die Gotthardstrasse, die Gotthardbahn, die Autobahn und als neuster Meilenstein des Verkehrs die Neue Alpentransversale NEAT.

Mikrolage:

Zentrale Lage Mitten im Amsteg. Das Objekt liegt im Dorfkern und in unmittelbarer Nähe der Reuss sowie ebenfalls in der Nähe bzw. unterhalb der Eisenbahnbrücke.

Kontakt

Ansprechpartner

Büchler Immobilien-Treuhand AG
Lärchenweg 6
6353 Weggis
Schweiz
Urs Büchler

T +41 41 398 00 00

M +41 79 446 92 01